Individuell für jede Patientin
Bestmögliche Therapie

Für die bestmögliche Behandlung erstellen wir ein Konzept, dass individuell auf jede einzelne Patientin zugeschnitten ist.

Dazu beraten sich die Fachärzt*innen des Brustzentrums regelmäßig in sogenannten Tumorkonferenzen. Hier werden bewährte Therapieformen besprochen, die sich ergänzen und aufeinander abgestimmt sind. Ein Beispiel dafür ist etwa die Kombination aus Chemotherapie und Operation, also der operativen Entfernung des bösartigen Tumors. Eine weitere Therapieform, die in Verbindung mit einer Operation stehen kann, ist die Strahlentherapie. Sie wird angewandt, um einer Neubildung von bösartigen Zellen im Operationsgebiet vorzubeugen.

Weitere Informationen zu Möglichkeiten der Diagnose erfahren Sie auf den weiterführenden Seiten des Kooperativen Brustzentrums Linker Niederrhein im Bethanien Krankenhaus Moers und im St.-Antonius-Hospital Kleve.